Termine

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zugriffszähler

Heute9
Monat818
Insgesamt398357

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

News und Events am Paul-Ehrlich-Berufskolleg

Schüler des beruflichen Gymnasiums gewinnt beim Dortmunder Literaturwettbewerb

Mit einer feierlichen Preisverleihung im Opernhaus fand am 3. Dezember 2017 der Dortmunder Literaturwettbewerb seinen Höhepunkt. Den Rahmen der Veranstaltung bildete ein großartiges Programm aus Musik und Tanz, das Einblick in die vielfältigen Produktionen des Theater Dortmund gab.

Doch für alle Anwesenden des Paul-Ehrlich-Berufskollegs stellte sich das Highlight der Veranstaltung direkt zu Beginn ein: Bei der Verleihung des Preises für die Jahrgangsstufen der gymnasialen Oberstufe konnte Kevin Rzesnitzek aus der Jahrgangsstufe Q1 den dritten Platz belegen. Eine Glanzleistung!

HeldenbuchTextscan

Als einziger Preisträger eines Berufskollegs konnte er sich mit seinem Text „(D)er Held“ gegen viele Mitstreiter und Mitstreiterinnen durchsetzen. Insgesamt 800 Lernende näherten sich in ihren Texten dem vorgegebenen Thema „Helden“ auf ganz unterschiedliche Weise an. Kevin wählte zunächst eine essayistische Form, sich mit dem Thema „Helden“ auseinanderzusetzen. Während des Schreibprozesses entwickelte er jedoch neue Ideen, die sich in anderen Textformen manifestieren wollten. Dies geschehen zu lassen und sich nochmal umzuentscheiden und einen Poetry-Slam-Text in Gedichtform zu verfassen erwies sich als die richtige Entscheidung, die unseren jungen Poeten auf die große Bühne des Opernhauses brachte.
Die Siegertexte wurden auf der Veranstaltung von Schauspielern der Ensembles des Theater Dortmund eindrucksvoll rezitiert. Eine besondere Ehre stellt die Veröffentlichung ausgewählter Texte in einem Buch dar. Auch Kevins Text ist dabei. Auf die Frage, ob er als Literaturpreisträger jetzt auch ein Held sei, antwortet Kevin Rzesnitzek gewandt: „Jetzt nicht. Ich war schon immer ein Held. Jeder ist schon immer ein Held gewesen, denn jemand alleine kann kein Held sein. Man muss eine Gemeinschaft, eine Gruppe bilden, um sich Held nennen zu dürfen, denn nur so schafft man etwas Herausragendes.“

Kevin
Herzlichen Glückwunsch, Kevin!

Der Dortmunder Literaturwettbewerb findet jährlich statt. Wer Interesse hat, im kommenden Jahr am 23. Dortmunder Literaturwettbewerb teilzunehmen, kann sich via E-Mail an Frau Akoho (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.